Kopfzeile

Inhalt

Die sek mättmi in Stichworten

 

  • Drei Abteilungen mit unterschiedlichen Anforderungen (A, B und C), wobei die Abteilung A die anspruchvollste Stufe ist.
  • Die Zuteilung in eine der drei Abteilungen erfolgt entsprechend der Übertrittsempfehlung der jeweiligen Primarschule.
  • Übertrittsprüfungen und Bewährungszeiten gibt es nicht.
  • In der 1. Sekundarklasse gibt es drei Umstufungstermine: Ende November, Mitte April und Anfang Schuljahr. In der 2. und 3. Sekundarklasse gibt es nur noch zwei Umstufungstermine: Ende Januar und Anfang Schuljahr. Ein Wechsel der Abteilung kann auf Antrag der Klassenlehrperson oder auf Gesuch der Eltern erfolgen.
  • Die Durchlässigkeit zwischen den drei Abteilungen für unter- oder überforderte SchülerInnen ist gewährleistet.
  • Repetitionen sind nur in Ausnahmefällen möglich.
  • Die sek mättmi bietet verschiedene Unterstützungsmassnahmen, wie zum Beispiel Aufgabenhilfe, an.
  • Eine Schulsozialarbeiterin steht als Ansprechperson bei sozialen und persönlichen Problemen zur Verfügung.
  • Im Rahmen der Mittagsbetreuung können die SchülerInnen ihre mitgebrachten Esswaren konsumieren.
  • Die Schulleitung nimmt sich gerne Zeit für Ihre Fragen und Anliegen.